Das Gedankengut der Hospizbewegung

... ist aus christlichen und ethischen
    Wertvorstellungen erwachsen

... hat seine Ursprünge im Mittelalter

... wurde in unserer Zeit von Cicely Saunders in
    England gegründet

... verbreitet sich in Deutschland seit den achtziger
    Jahren ständig

... hat als Mittelpunkt den sterbenden Menschen, den
    Menschen in seiner letzten Lebensphase

... will das abseitige, einsame, anonyme Sterben
    thematisieren

... entwickelt und fördert Hilfsangebote für unheilbar
    Kranke



 
  •  Hospizarbeiten gibt es ambulant und stationär
    und werden von geschulten Hospizhelferinnen
    und Helfern erbracht
  •  Hospizvereine kooperieren mit:
    Ärzten, Pflegediensten, Krankenhäusern, Alten-heimen, Gemeinden, Behörden, Seelsorgern, Psychologen, Angehörigen
  •  Die Hospizhilfe bietet Beistand:
    ... kranken Menschen in ihrer letzten Zeit
    ... Angehörigen und Freunden im Umkreis des
        Kranken
    ... in der Trauerzeit
  •  Der Hospizdienst unterliegt der Schweigepflicht